Dies ist ein Anlass, die letzten Jahrzehnte Revue passieren zu lassen.

Etwa 6000 Personen, Frauen mit ihren Kindern, fanden in dieser Zeit Schutz und Hilfe im Haus, konnten sich hier sicher und geborgen fühlen. Viele von ihnen nutzten ihren Aufenthalt im Haus und die Möglichkeiten, die sie sich in der Beratung erarbeiten konnten, um für sich und ihre Kinder ganz neue Lebensperspektiven zu entwickeln, sowohl mit, aber auch ohne Partner.

Einige der Frauen waren bereit, über sich und ihr Leben vor, während und nach dem Frauenhausaufenthalt zu berichten und haben sich für ein Interview zur Verfügung gestellt. Die Fragen, die sie beantworteten, wurden von einer Mitarbeiterin des Hauses zusammengestellt und in den Fällen, in denen es nötig schien, von einer Dolmetscherin übersetzt.

Viel Interessantes und Nachdenkenswertes kam in diesen Gesprächen heraus, deshalb haben wir diese Interviews in einer Broschüre unter dem Titel „ Frauenhaus als Chance“ zusammenstellt und herausgegeben. Auszüge daraus sind im Folgenden nachzulesen. Hier klicken…

Zu beziehen ist die Broschüre über:
Frauen- und Kinderschutzhaus
Postfach 6162
30061 Hannover